Service/Beratung: info@busy-kids.de
Kind schreibt an die Tafel

Wie viele Spielsachen sollte man einem kleinen Kind kaufen?

Wie viele Spielsachen sollte man einem kleinen Kind kaufen?

Stehen Sie auch manchmal in einem Spielzeuggeschäft oder an einem Souvenirstand und haben ein Dilemma – kaufen oder nicht kaufen? Wir denken, dass alle Eltern dies wissen. Diese leuchtenden Augen, die nach einem neuen Spielzeug lechzen, sind ein harter Gegner. Sicher, manchmal muss man einen Schritt zurücktreten, und es ist auch klar, dass man sein Kind mit einem neuen Spielzeug zum Geburtstag oder zu Weihnachten glücklich macht, aber es ist wirklich so, dass zu viel Spielzeug eher schädlich ist.

Die Psychologin Kamila Trávníčková, die unser Haus getestet hat, sagt, dass beide Extreme – zu wenig oder zu viel Stimulation – negative Auswirkungen haben können.

Der Sohn von der Psychologin testet das Haus

In der heutigen Zeit, in der es eine große Auswahl an Spielzeug gibt, könnten Eltern versucht sein, ihrem Kind mehr Spielzeug zu kaufen, als es angemessen wäre. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Kinder, die mit mehreren Spielzeugen gleichzeitig konfrontiert werden, kürzer damit spielen als Kinder, die nur wenige Spielzeuge zur Verfügung haben. Die Überforderung mit Spielzeug kann zu schlechterer Konzentration, geringerer Kreativität und Ablenkbarkeit führen. Andererseits geht man davon aus, dass ein Kind, das zu viele Reize um sich herum hat, seine Fähigkeit trainieren kann, die weniger relevanten Reize herauszufiltern.

Bei Vorschulkindern halte ich es für besser, dem Kind jeweils nur wenige Spielsachen zu geben und es das Spielzeug richtig genießen zu lassen. Es hilft, dass die Spielsachen übersichtlich im Raum angeordnet sind, sie haben ihren Platz", sagt die Psychologin. Sie fügt hinzu, dass auch eine übersichtliche Anordnung der Spielelemente auf dem Spielzeug dazu beitragen kann, dass das Kind (neben einer besseren Konzentration) das Gefühl hat, das Spiel besser zu beherrschen, und somit eher bereit ist, mit dem Spielzeug zu spielen.

INTERESSANT: Eine 2018 in der Fachzeitschrift „Infant Behavior and Development“ veröffentlichte Studie ergab, dass Kinder, die Zugang zu weniger Spielzeug haben, sich auf ein intensiveres, kreativeres Spiel konzentrieren können. Die Studie ergab, dass Kinder mit 4 Spielzeugen länger spielten und mehr Kreativität zeigten als Kinder mit 16 Spielzeugen.

 Alle Details des Spielzeugs erforschen

Was halten wir bei BusyKids von überladenem Spielzeug?

Für uns ist die Qualität wichtiger als die Quantität. Wir sind Anhänger des Ansatzes, dass es besser ist, in ein einziges gutes Spielzeug zu investieren, als Dutzende von billigem Spielzeug zu kaufen, das nach ein paar Tagen unter dem Bett oder in einer Ecke landet. Dieser Ansatz ist sowohl ökologisch als auch pädagogisch - das Kind lernt, das Spielzeug nicht zu zerstören, und entwickelt auf natürliche Weise ein Gefühl der Wertschätzung für sein Eigentum. Außerdem gestalten wir unsere Spielzeuge multifunktional, d.h. auch wenn es sich um ein und dasselbe Spielzeug handelt (beispielsweise ein Holzhaus), so dass es genügend Reize gibt, die sich das Kind mit zunehmendem Alter aneignet und die einzelnen Aktivitäten nach und nach beherrscht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen