Service/Beratung: info@busy-kids.de
Physiotherapeutin rät Übungen mit unserem Spielzeug

Physiotherapeutin rät Übungen mit unserem Spielzeug

Physiotherapeutin rät Übungen mit unserem Spielzeug

Die Fakten sprechen eine klare Sprache: Ständig erhöht sich die Anzahl der Kinder mit Übergewicht oder Fettleibigkeit. Nach den Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren 2020 39 Millionen Kinder unter 5 Jahren und 340 Millionen Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 19 Jahren übergewichtig (2016). Im Vergleich zu 1975 stieg 2016 der Anteil an Übergewicht oder Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen von 4 % auf 18 %. Die COVID-19-Epidemie hat diesen Anstieg noch verstärkt.  

Wir als Eltern sind uns sehr gut bewusst, wie wichtig Bewegung für die Kinder ist, und deshalb arbeiten wir nun mit der tschechischen Physiotherapeutin Markéta Muchová zusammen. Wir gaben ihr und vor allem ihren beiden Kindern (3 und 6 Jahre) unsere Balancewippe (Schaukelbrett) zum Testen. Wie Sie weiter unten lesen werden, kann man sich mit der Wippe viele Übungen ausdenken, die Spaß machen und die Muskeln trainieren.

Physiotherapeutin Marketa Muchova

Mit dem Schaukelbrett trainieren die Kinder die Muskeln der Körpermitte

Das Schaukelbrett hat mir und meinen Kinder von Anfang an gefallen. Sie verwenden es jeden Tag. Manchmal trainieren sie gezielt ihr Gleichgewicht, dann spielen sie wieder nur damit, wobei sie dabei auch Sport treiben.

Das Schaukelbrett (oder auch die Balancewippe) ist ein hervorragendes Gleichgewichtshilfsmittel zum Trainieren der Stabilität. Die Kinder stabilisieren in Gleichgewichtsstellungen die Gelenke ihres ganzen Körpers. Am wertvollsten ist dabei das Stärken der Muskeln in der Körpermitte und die Aktivierung der Fußgewölbemuskeln. Hervorragend ist, dass die Kinder aktiv sind, auch wenn das Wetter schlecht ist und sie nicht so viel Zeit draußen verbringen.

Tipps für Übungen mit dem Schaukelbrett

Empfehlungen von der Physiotherapeutin Markéta Muchová:

  • Für eine höhere Sicherheit und zum besseren Einbeziehen der Fußgewölbemuskeln sollten die Kinder barfuß trainieren.

  • Wenn Ihr Kind ein Problem mit dem Bewegungsapparat hat und Sie nicht völlig sicher bei der richtigen Ausführung sind, lassen Sie die Übungen von einem Physiotherapeuten überprüfen.


 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen